Der FSV 67 Halle e.V.
dankt seinen Sponsoren
 

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

12.09.2022

Verdienter FSV Sieg der E-Jugend FSV 67 Halle – SG Buna Halle 4 : 1 (0:0)

Insgesamt entwickelte sich ein munteres Fußballspiel, an dem der
FSV die größeren Anteile hatte. Anfangs neutralisierten sich beide
Mannschaften, haupsächlich im Mittelfeld. Es gab bis Mitte der ersten Halbzeit keine nenneswerte Torchance. Das sollte sich im Laufe
des Spieles ändern. Finley spielte im Torraum zu Elias. Der stand
völlig allein vor dem Torwart !! Elias schoß das Leder mit aller Kraft
aufs Tor. Der gegnerische TW verkürzte geschickt den Winkel, so
daß Elias den TW nur anschoß. Kurze Zeit später hatte Elias erneut
eine Torchance. Am kurzen Pfosten stehend, schoß er den Ball auf
das Gehäuse. Leider fehlte dem Schuß die erforderliche Kraft, um
anschließend jubeln zu können. Elias machte ein tolles Spiel im
Mittelfeld. Weiter so, möchte man ihm zurufen !! Ein für den Trainer
überraschende Leistung zeigte der andere Mittelfeldspieler. Er hatte
zwar keine klare Torchance, aber Mhdged rackerte unermüdlich für
die Mannschaft. Er spielte gut mit und ihm gelangen schöne Abspiele, mit dem seine Mitspieler auch etwas anfangen konnten.
Aber auch der Gegner war nicht untätig. Er hatte auch Tormöglichkeiten. Bei der größten Torchance in der 1.Hz reagierte Ahmed
im Tor großartig. Im Torraum freistehend, schoß ein gegnerischer
Spieler auf den Kasten und Ahmed reagierte mit einem tollen Reflex. Bei der anderen Chance drang der Spieler in den Torraum ein,
schoß aber dann neben den Kasten. Dann pfiff der Schiri zum Pausentee.
Kurz nach der Halbzeit erzielten die Gäste das 0:1. Am Torraum
konnte Liam und ein weitere FSV-Spieler den Durchbruch eines
Spielers nicht verhindern. Der Schuß aus kurzer Entfernung war unhaltbar. Kurze Zeit später erzielte Liam mit straffen Vollspannschuß von der Torraumkante den hochverdiente 1:1-Ausgleich. Danach folgten wütende und heftige Angriffe des FSV. Ein solcher Angriff führte zum 2:1-Führungstreffer. Jermaine drang mit Ball am
Fuß in den Torraum ein. Der Torwart kam raus und Jermaine
schoß den Ball mit der „Kicke“ ein. Danach wurden die Angriffsaktionen weiter erhöht. Finley drang mit Ball am Fuß in den Torraum ein. Spielte aber das Leder nicht zum eingelaufenen Jermaine, sondern „semmelte“ den Ball leider ans Außennetz. Erneut war es Finley, dessen Eingabe ging denkbar knapp am Tor
vorbei. Beim dritten Anlauf sollte er es besser machen. Seinem
Dribbling, weit vor dem Torraum begonnen, konnte niemand folgen. Sein straffer Schuß schlug zum 3:1 ein. Beim 4:1, gleichfalls
durch Finley, wurde der Trainer abgelenkt, so daß er nur noch
mitjubeln konnte.


Bilanz:
Ein verdienter Sieg, nach einer soliden Mannschaftsleistung. Auf
dem Teppich bleiben heißt: Weiter ehrgeizig beim Training und in
der Schule (alles muß durch den Kopf !!) sein. Dann kann und
wird man erfolgreich Fußball spielen.



Zurück zur Übersicht


  dsffddfd